Tauschring Tempelhof

Seit 1996 existiert der Tauschring Tempelhof. Hier können Dienstleistungen oder gegenseitige Unterstützung getauscht werden, gänzlich ohne Geld. Sie bringen Ihre individuellen Fähigkeiten und Talente ein. Dafür steht Ihnen das gesamte Angebot des Tauschrings zur Verfügung. Die „Bezahlung“ wird über „Zeiteinheiten“ verrechnet. Interessenten können uns gerne zu den  Sprechzeiten oder Treffen kontaktieren.

Was bringt ein Tauschring?

-Nachbarschaftshilfe-
Der (Aus-) Tausch zwischen den Menschen im Kiez fördert die Nachbarschaftskontakte.

-Ökonomische Selbsthilfe-
Über den Austausch im Tauschring kann man sich mit Dienstleistungen und Waren versorgen, die man sich sonst nicht leisten könnte, oder die nur schwer zu organisieren wären, wie z.B. Babysitting oder Hilfe bei schweren Arbeiten.

-Kreativität-
Menschen können sich aktiv in die Gemeinschaft einbringen indem sie ihre Fähigkeiten und das, was ihnen Spaß macht, ohne Druck des Arbeitsmarktes nutzbringend und selbstbewusst einsetzen.

Wie funktioniert ein Tauschring?

Matthias hilft Frau Krause am PC, Frau Krause passt dafür mal auf sein Kind auf. Der Tauschhandel ist perfekt.

In einem Tauschring müssen nicht zwei Partner direkt miteinander tauschen. Jedem/r Teilnehmer/in steht der gesamte Pool des Tauschrings zur Auswahl. "Bezahlt" wird mit dem Versprechen, seine eigenen Fähigkeiten einzubringen.

Dies geschieht in der Regel mit Zeiteinheiten, die auf den Konten der Tauschenden verbucht werden. Der Tauschring lebt dabei von seiner Balance zwischen Geben und Nehmen.

Übe die konkreten Bedingungen können sie sich bei dem Tauschring in Ihrer Nähe informieren.

 

 

Zeit

1. Do im Monat 18:00 - 20:00

Ort

Boseclub

Bosestr. 6 12103 Berlin

Anmeldung und Information

Sprechzeiten
Mo 17:00 – 18:00 und
1. Do im Monat 10:00 – 11:00 | Familientreffpunkt
außer in den Schulferien

Tel. 75 50 31 22