Blohmgarten - interkultureller Generationengarten

Blohmstraße 71 – 73 (Ecke Egestorffstraße), 12307 Berlin

Interkultureller Generationengarten in Lichtenrade

Gesundes Gemüse selbst anbauen und ernten im Süden von Berlin. Der Interkulturelle Generationengarten bietet auf über 5000 m² interessierten Menschen die Möglichkeit, gärtnerisch tätig zu sein. Engagierte Gartenfreunde haben dort miteinander eine Oase geschaffen. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird für einen monatlichen Beitrag von 13,– EUR ein Beet von ca. 20 m² oder für 5,– EUR ein Hochbeet mit 2 m² zur individuellen Nutzung zur Verfügung gestellt.

Eckdaten für die Nutzung
•    Beetgröße pro Teilnehmer/Innen und Familie ca. 20 m²
•    15,– EUR Aufnahmebeitrag
•    13,– EUR Teilnehmerbeitrag pro Monat
•    Geräte und Werkzeuge werden gestellt
•    Es gibt eine Gartenordnung für die Nutzung des IKGGs undefinedHerunterladen der Gartenordnung als PDF-Datei
•    Gemeinschaftsarbeit ist ein fester Bestandsteil des IKGGs


Wir freuen uns auf weitere Teilnehmer/innen, die ein Beet bewirtschaften möchten und/oder sich an sonstigen Gartenaktivitäten und Projekten beteiligen möchten.

Wir bedanken uns beim Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, das das Grundstück in der Blohmstraße zur Verfügung stellt. Für die inhaltliche Begleitung bedanken wir uns bei der Mobilen Akademie der "Stiftung Interkultur".

Einfach Teilhaben

Der Blohmgarten ist eine Begegnungsstätte für Jung und Alt, für Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln und für Menschen mit und ohne Behinderung. Alle sind willkommen. 

Ort

Blohmgarten - Interkultureller Generationengarten

Blohmstr. 71 - 73 12307 Berlin

Anmeldung und Information

Heidi Simbritzki-Schwarz,  Tel. 75 50 31 46, Fax 22 19 38 93
Hinrich Scheffen, generationengarten(at)nusz.de