Deutsch-russischer Fachkräfteaustausch Internationale Jugendarbeit

Das Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum in der ufafabrik e.V. engagiert sich seit mehreren Jahren für die Deutsch-Russischen Beziehungen. Die Zusammenarbeit stützt sich auf die Bereiche Fachkräfte- und Jugend Austausch. Vom 26.01. - 30.01.2010 tagten russische Regierungsorganisationen und Nichtregierungsorganisationen aus Russland und Deutschland zusammen in Weimar. Es wurden erste Kontakte herrgestellt, um in Zukunft bi- und multilaterale Autauschprojekte durch führen zu können. Von der russichen Seite wurde das Föderale Jugendzentrum "Orlyonok" vorgestellt, das im August die Deutsch-Russischen Fachkräfte empfängt. Dort sollen die internationalen Projekte in der Jugendarbeit weiter ausgebaut werden. Des Weiteren besichtigten die russischen Gäste verschiedene Organisationen in Deutschland, die in der Jugendarbeit tätig sind. Weitere Schwerpunkte der Tagung waren die politische Bildung und das Vorstellen von potenziellen Finanzierungsquellen für Austauschprojekte. Nach dem Austausch sind sich beide Seiten näher gekommen, haben Netzwerkpartner gefunden, neue Projektideen entwickelt und sehen in der Deutsch-Russischen Arbeit eine Zukunft.


Förderung:

Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, Hamburg


Projektpartner:

Deutschland: Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten, Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW), Theodor-Heuss-Kolleg der Robert Bosch Stiftung und des MitOst e.V.

Russland: Civic Engagement Institute Perm, Föderales Jugendzentrum "Orlyonok"