Schwedische Delegation zu Besuch im Nusz in der ufaFabrik

Am 07.09.2011 um 10:00 empfing Renate Wilkening eine schwedische Delegation von Führungskräften aus dem Bereich der Jugendarbeit im Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum in der ufaFabrik. 25 Damen und Herren aus verschiedenen Regionen und Städten in Schweden hatten über IFS den Kontakt mit dem NUSZ aufgenommen. Das Interesse an der Arbeit des NUSZ und der ufaFabrik in Berlin Tempelhof-Schöneberg war sehr groß.
 
In einer Präsentation erhielten die schwedischen Kolleginnen und Kollegen einen Überblick über die Tätigkeitsbereiche des Nachbarschaftszentrums. Nach einer Vorstellungsrunde konnten sich alle auf einem Rundgang über das ufaFabrik Gelände und bei Besuchen einzelner Einrichtungen selbst ein Bild davon machen. Die Leiter des Pflegedienstes, des Kinderbauernhofs und des Familientreffpunkts gaben Informationen und beantworteten die Fragen der Gäste gern. Der Rundgang endete im historischen Vorführkino aus den 20er Jahren der ehemals am Standort ansässigen ufafilm Produktion.

Zum Mittagessen lockten die Düfte in die ufabäckerei, wo bereits leckere Pizza direkt aus dem Holzofen auf alle wartete. Auch während des Mittagessens fand ein reger Austausch zwischen den schwedischen und Berliner Kolleginnen und Kollegen statt.

Nach der Aufnahme eines Gruppenfotos wurde die Besuchergruppe in die Jugendeinrichtungen Boseclub in Tempelhof und Spirale in Wilmersdorf geführt, wo es weitere Informationen zum Thema Jugendarbeit gab. Der erlebnisreiche Tag endete um 17:00 in der Spirale. Es war für Schweden und Berliner ein informativer und kontaktreicher Tag. Die Berliner freuen sich schon auf den kommenden großen IFS Kongress im Mai 2012 in Stockholm, wo die nun bestehenden Kontakte weiter gepflegt und ausgebaut werden können.