Chicago meets Berlin

 

Am 08.09.2011 empfing das Nachbarschaftszentrum in der ufaFabrik eine Gruppe von 19 Studentinnen, Studenten und Professoren der DePaul University aus Chicago. Der Kontakt war erst wenige Tage zuvor auf dem NGO Kongress der UNO in Bonn entstanden. Die Geschäftsführerin des NUSZ Renate Wilkening hatte in ihrer Funktion Vice President Europe des IFS teilgenommen, und dort kam sie mit einer der Professorinnen ins Gespräch. Die Chicagoer waren sehr an dem Berliner Träger interessiert und wurden kurzerhand zu einem Besuch eingeladen.

Die DePaul University ist mit 24.000 Studenten die größte private Universität Illinois und die größte katholische Hochschule in den USA. Sie wurde 1898 gegründet und der „part-time“ MBA Studiengang mit mehr als 2.000 Studierenden gehört seit Jahren zu den 10 besten in den USA.

Studenten und Professoren erhielten umfangreiche Informationen über die Arbeit des Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrums in der ufafabrik e.V. und konnten sich bei einem Rundgang über das Gelände einen persönlichen Eindruck von den Einrichtungen und der Geschichte der ufafabrik verschaffen.

Alle waren beeindruckt und nahmen gern Anregungen für die eigenen Tätigkeiten auf. Die Zeit verging viel zu schnell, dann hieß es schon wieder Abschied nehmen. Sicher wird man sich aber bei einer der internationalen Kongresse oder anderen Zusammenkünften wieder begegnen. Der Austausch auf internationaler Ebene ist wichtig und hilfreich für die Arbeit auch und besonders im sozialen Bereich.